Klang- und Hörreise in Estland

Musik in unberührter Natur

 Klang- und Hörtage in Estland,    10.- 17. Juli 2019     mit Jochen Fassbender

In dem dünn besiedelten Estland gibt es ausgedehnte Wälder, Seen und Sümpfe. Hier begeben wir uns an kraftvolle Orte in die Natur und spielen auf neuartigen, von Jochen Fassbender entwickelten Instrumenten. Das sind Klangobjekte aus Holz, Glas, Metall, Keramik oder Stein -, mit denen jeder direkt schöne Klänge erzeugen kann. Unsere Musik wird immer wieder in ausgedehntes Schweigen eingebettet.
Wir wählen Instrumente, die mit dem Ort in Resonanz gehen können. Beispielsweise werden wir mit Holzglocken in den Wäldern spielen, mit gläsernen Klangröhren am Wasser, oder mit Toninstrumenten an einem Sumpf. Es kann so schön sein, die Instrumente an einem Ort zum Klingen zu bringen, mit dem sie mit in Beziehung stehen, viel schöner als in irgendeinem Konzertsaal. Denn nun spielt der Ort mit und kann über die Musik von sich erzählen. Es entwickelt sich ein Zwiegespräch mit den Wesen des Ortes. Wir können einen ungeahnt intensiven Zugang zu den jeweiligen Orten erhalten, bei der wir Achtung und Respekt gewinnen.

Das Kõrvemaa Hike Resort, 60 Kilometer östlich von Tallinn, dient uns als Unterkunft und Seminarhaus.
https://www.korvemaa.ee/en/welcome-to-korvemaa
Es liegt in einem großen Naturschutzgebiet voller Wälder, Seen, kleiner Hügel und Sümpfe. Hier ist der Ausgangspunkt für unsere musikalischen Ausflüge.
Am 12.7. ist ein Besuch beim Glasperlenspiel-Festival in Tartu geplant.
https://www.erpmusic.com/festival-glasperlenspiel/glasperlenspiel-2019
Außerdem sind wir in den Sternenturm von dem Komponisten Urmas Sisask eingeladen, um dort mit ihm zusammen zu musizieren. https://de.wikipedia.org/wiki/Urmas_Sisask
An dem Wochenende werden auch Esten an den Klang- und Hörtagen teilnehmen.
Im Kõrvemaa Hike Resort stehen uns Zwei-, Drei- oder Fünfbettzimmer zur Verfügung und es gibt drei Malzeiten täglich.
Anreisetag  9. 7.  Abreise 17. 7. nach dem Mittagessen.
Die Kosten betragen inklusive Unterkunft und Verpflegung 750 €.
Wenn Sie mehr Informationen haben wollen, wenden Sie sich an:

Jochen Fassbender
Eisenbahnstr. 6
51545 Waldbröl
Tel: 02291-808651
info@KlangkunstFassbender.de
www.klangkunstfassbender.de